Die beste Mische wird gesucht: Ein Cuba Libre mit Rum um die 20 € – der Wettbewerb

Meine persönlicher every-evening-drink ist ja der Cuba Libre. Erstens einmal bin ich leidenschaftlicher Coke-Trinker – und nein, man sieht es mir (noch) nicht an. Aber so richtig gut schmeckt mir die Cola natürlich in Verbindung mit Rum. Diese Leidenschaft ist bei mir oft ein abendfüllendes Thema. Lange habe ich probiert und mich oft gefragt: Welcher Rum ist denn nun DER Rum für einen perfekten Cuba Libre ?

Zunächst einmal sollte klar sein das hier weder die Zacapas, Millonarios, Diplomaticos oder Centanarios in Frage kommen. So eine Flasche Rum ist relativ schnell weg – und die vorgenannten Premium-Rum schlicht und ergreifend zu schade zum mischen. Und um das ganze auch preislich ausgewogen zu halten, habe ich mir selbst ein Preisgefüge von “um die 20” Euro aufgelegt.

Und nach vielen Abenden haben sich 3 Rums für die gepflegte Mische zum fairen Preis-Leistungsverhältnis herauskristallisiert:

Havana Club 7 Jahre

Ron Varadero 7 Jahre

Pampero Aniversario im Lederbeutel

Vorneweg muss ich sagen das die 3 jährigen hellen Rums sicherlich auch schmecken, aber im Anbetracht meiner Preisrange um die 20 € und des Geschmacksvorteils lohnen sich die 5 – 8 Euro mehr.

Havana Club 7 Jahre zu haben für  ca 22 – 23 Euro:

Eine absolute Bank für den Cuba Libre. Ausgewogen, rund, harmoniert eben wunderbar mit der Coke. Deutliche Vorteile zum 3-Jährigen, die den Mehrpreis von 8 – 9 Euro rechtfertigen. Der Alkohol sticht überhaupt nicht hervor – ganz klar: Einen “Cuba” mit dem Havana Club 7 Jahre – da kann man nichts falsch machen. Er ist relativ leicht zu bekommen, ein toller Rum für die Mischung. Jedoch zahlt man aus meiner Sicht auch ganz klar den weltbekannten Namen mit.

 

Ron Varadero zu haben für ca 17 – 18 Euro:

Eigentlich der “günstigere” Havana Club. Von der Charakteristik vielleicht noch etwas zurückhaltender, aber in Summe auf Augenhöhe mit dem Havana Club 7 Anejos. Ebenso rund, wenig alkoholische Schärfe und ausgewogen in Verbindung mit einer eiskalten Cola. Für den gebotenen Preis ein absolut toller Rum für einen feinen Cuba Libre. Und mein erste Bewertung: Aufgrund des klaren Preisvorteils Punkt für den Varadero.

 

 

Pampero Aniversario im Lederbeutel, zu haben für ca 22-23 €:

Der nicht in jedem x-beliebigen Laden erhältliche Rum in meinem Vergleich. Eins kann ich aber vorwegnehmen – der glasklare Sieger! Viele meinen in einem Cuba Libre Rums in dieser Liga nicht großartig unterscheiden zu können, aber ich kann nur sagen: Probiert es aus, man schmeckts. Unglaublich runder, deutlich weicher als Havana Club oder Ron Varadero. Er hebt sich eindeutig durch seinen karamelligen Geschmack, mit eine Hauch von Vanille und Schoko hervor. Aus meiner Sicht der Absolut weltbeste Mix-Rum – wer Ihn nicht vor Ort erhält sollte einfach online bestellen – jeder Schluck ist es im Nachhinein wert.

 

Zum Schluss noch eine Selbstverständlichkeit: Meine Testumgebung setzt immer frische Limetten und crushed ice vor! 😉

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Havana Club, Pampero, Ron Varadero abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.